„Ein deutsches Requiem“ von Johannes Brahms

Am 10.03.2013 haben wir um 18.00 Uhr in der St. Joseph Kirche in Stadtlohn die von Brahms selbst erstellte Fassung für Chor und Klavier zu vier Händen aufgeführt.

Diese Version wurde bei der ersten Aufführung in London benutzt und ist daher auch als “Londoner Fassung” bekannt. Der üblicherweise eingesetzte Klavierauszug stammt vom Komponisten selbst.

Datei:Johannes Brahms.gifInformationen zu:
„Ein deutsches Requiem“
Johannes Brahms

Fotogalerie
Pressemitteilungen:
22.02.201308.03.201312.03.2013

Solisten:
Jana Stehr, Sopran
Gregor Stachowiak, Bariton  
Martijn und Stefan Blaak, Piano
Eric Blom, Pauken

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s